vergrößernverkleinern
Johan Vonlanthens Treffer reichte dem FCZ nicht © imago

Nach der Niederlage gegen Bern kassiert der Meister auch gegen Xamax Neuchatel eine Pleite und schlittert in eine Mini-Krise.

München - Nach dem 0:3 bei YB Bern verliert der Schweizer Meister auch gegen den Tabellenzweiten Xamax. Niasse und Brown schoss die Tore zum verdienten 2:1-Auswärtssieg der Romands.(DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle Super League)

Luzern besiegt Bellinzona

In der Nachspielzeit machte Lambert nach einem Yakin-Freistoss alles klar und erzielte das 2:0.

Zuvor waren die Innerschweizer nach der Pause durch ein Eigentor von Alessandro Mangiarratti, ebenfalls nach einem Yakin-Freistoss, in Führung gegangen.

Xamax siegt

Neuchâtel Xamax hat drei Punkte im Zürcher Letzigrund dank eines 1:2-Auswärtssieges geholt. Das goldene Tor schoss Ligatopskorer Ideye Brown nur kurz nach dem zwischenzeitlichen FCZ-Ausgleich durch Vonlanthen.

Zarate trifft zum GC-Sieg

In der Nachspielzeit sichert der Argentinier Carlos Zarate den Grasshoppers einen Auswärtserfolg beim FC Sion.

YB siegt nach verrückter Schlussphase

Dem FC St. Gallen gelang nach einem 0:2-Rückstand in der Nachspielzeit durch ein Penalty-Tor von Zé Vitor der kaum mehr erwartete Ausgleich, für Punkte reichte es aber dennoch nicht.

YB hatte mit Doumbia die passende Antwort bereit und siegte am Ende verdient, wenn auch glücklich mit 2:3. Damit haben die Berner den Ostschweizern die erste Heimniederlage im neuen Stadion beigefügt.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel