Roger Federer zieht ins Finale des ATP-Turniers in Madrid ein. Der Schweizer besiegt im Halbfinale des mit 3,7 Millionen Euro dotierten Turniers den Argentinier Martin del Potro glatt in zwei Sätzen mit 6:4 und 6:4.

Der Zweite der Weltrangliste trifft im Finale auf den "ewigen Rivalen" Rafael Nadal aus Spanien, der zuvor in einem Dreisatz-Krimi den Serben Novak Djokovic ausgeschaltet hatte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel