Bellinzona sichert sich mit einem 3:1 (3:1)-Heimsieg über den FC Vaduz, der bereits als Absteiger feststeht, den Klassenerhalt in der Schweizer Super League.

Bereits nach 23 Minuten führten die Tessiner, nach Toren von Mauro Lustrinelli (3.,19.) und Genc Mehmeti (23.), nach jeweils schöner Vorarbeit von Alessandro Ciarrocchi, mit 3:0.

Zwei Minuten später gelang Vaduz durch ein Kopfballtor von Fakhreddine Galbi der Anschlusstreffer, mehr sprang für die Liechtensteiner aber nicht heraus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel