Christian Gross, Trainer des FC Basel, ist nach dem Sieg seiner Mannschaft beim FC Zürich von Hooligans angegriffen worden.

Wie Basels Pressechef Josef Zindel gegenüber der "Aargauer Zeitung" erklärte, war Gross nach dem Spiel aus privatem Anlass mit der Bahn in Zürich unterwegs, als er von chaotischen FCZ-Fans mit PET-Flaschen beworfen und bespuckt wurde. Einige sollen ihn auch mit Fußtritten attackiert haben.

Bedachtere Fußballanhänger, mit denen er sich angeblich über das Spiel unterhielt, griffen ein und verhinderten Schlimmeres.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel