Der FC Zürich ist dank seines Stadtrivalen Grasshopper zum zwölften Mal Schweizer Fußball-Meister.

Der ehemalige Europapokal-Halbfinalist machte den Titelgewinn am 35. Spieltag der Super League mit einem 1:0 (1:0) beim AC Bellinzona perfekt.

Da Grasshopper Zürich den Verfolger FC Basel, Meister von 2008, mit 4:1 (2:1) besiegte, ist dem FCZ der Titel bereits vor dem letzten Spieltag nicht mehr zu nehmen. Das entscheidende Tor für den FC Zürich erzielte Alexandre Alphonse in der 31. Spielminute.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel