Stanislas Wawrinka hat den Einzug in die zweite Runde bei den French Open geschafft. In knapp vier Stunden und fünf Sätzen rang er den Franzosen Nicolas Devilder 6:3, 5:7, 2:6, 6:4, 6:4 nieder.

Im vierten Satz sah es für Wawrinka schlecht aus, er lag mit 1:4 hinten. Doch der Romand kämpfte, machte fünf Spiele in Folge, gewann den Satzund drehte die Partie anschliessend.

In der nächsten Runde trifft er auf den Chilenen Nicolas Massu.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel