Roger Federer steht nach einem harten Kampf gegen den Deutschen Thommy Haas im Viertelfinale der French Open.

Der Weltranglisten-Zweite lag schon mit 0:2-Sätzen zurück, ehe er nach 3:07 Stunden gegen den Deutschen mit 6:7 (4:7), 5:7, 6:4, 6:0, 6:2 gewann.

Federer, der nach dem Nadal-Aus nun als erster Sieganwärter in Paris gilt, trifft im Viertelfinale auf Andy Roddick (USA) oder den Franzosen Gael Monfils. Die French Open sind des einzige Grand-Slam-Turnier, das der Schweizer noch nicht gewonnen hat.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel