Tom Lüthi fuhr im ersten freien Training zum Grand Prix von Katalonien in Montmelo auf Rang sechs.

Der 22-jährige Schweizer verlor in der 250-ccm-Klasse 0,862 Sekunden auf den Spanier Alex Debon, der Trainingsschnellste war.

Auf der Strecke in Katalonien hatte Lüthi 2003 in der 125-ccm-Klasse den ersten GP-Podestplatz seiner Karriere gefeiert und war noch nie schlechter als auf dem 7. Rang klassiert.

In der Viertelliter-Klasse beendete er seine bisherigen beiden Rennen in Katalonien in den Top 5.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel