Fabian Cancellara hat erstmals die Tour de Suisse gewonnen. Der Olympiasieger siegte in seiner Heimatstadt Bern im abschließenden Zeitfahren über 39 km mit 1:27 Minuten Vorsprung vor Tony Martin (Columbia) und 1:42 vor Thomas Dekker (Niederlande/Lotto).

In der Endabrechnung lag Cancellara 2:02 Minuten vor Martin, der das Bergtrikot gewonnen hat. Dritter wurde Vorjahressieger Roman Kreuziger (Tschechien/Liquigas).

Andreas Klöden (Astana) belegte im Gesamtklassement Platz vier. Auf Cancellara fehlten dem Wahl-Schweizer am Ende 2:50 Minuten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel