Stanislas Wawrinka steht in der zweiten Runde von Wimbledon.

Wawrinka setzte sich gegen den Argentinier Eduardo Schwank in einer weitestgehend einseitigen Partie mit 7:5, 6:4, 6:1 durch und folgt damit Roger Federer in die nächste Runde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel