Der Kampf um Hakan Yakin scheint beendet: Der Nationalspieler verlässt Young Boys Bern und unterschrieb bei beim FC Luzern einen Vertrag über 2 Jahre, muss aber in der ersten Saison mehr als die Hälfte aller Spiele absolvieren, damit der Kontrakt fürs 2. Jahr seine Gültigkeit behält.

''Ich mag Typen wie Yakin sehr. Sie stellen etwas Spezielles dar'', freut sich Coach Rolf Fringer im ''Blick'' über seinen Neuen. ''Hakan ist ein Spieler-Typ, der aus dem offensiven Mittelfeld eine Effektivität garantiert, die uns bislang abging.''

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel