Der Schweizer Meister hat einen Fehlstart in die neue Saison hingelegt. Vor heimischem Publikum verlor der Fc Zürich gegen den Vizemeister Young Boys Bern mit 2:3.

Für die Entscheidung sorgte Seydou Doumbia eine Viertelstunde vor dem Ende per Foulelfmeter.

Zuvor hatten Gilles Yapi (19.) und Alberto Regazzoni (24.) die Berner mit einem Doppelschlag in Führung gebracht. Hassli (35.) und Rochat (63.) sorgten für den zwischenzeitlichen Ausgleich für den FCZ.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel