Der FC St. Gallen verpasste in der Axpo Super League gegen Neuchâtel Xamax knapp den zweiten Sieg. Wie schon in der Partie bei Meister FC Zürich scheiterten die Gastgeber an ihrer mangelnden Kaltblütigkeit im Abschluss.

Am Ende war der Aufsteiger mit dem 1:1, das Neuchâtel von der Tabellenspitze stürzte, aber dennoch zufrieden.

Im zweiten Spiel des Samstags hatte Titelverteidiger Zürich wenig Mühe beim 4:1 über Bellinzona.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel