Der Klassiker im Schweizer Fußball zwischen dem FC Basel und dem FC Zürich endete nach zwei Platzverweisen und zwei späten Toren unentschieden.

Der Züricher Alain Rochat sah in der 56. Spielminute Gelb-Rot. Trotz Unterzahl gingen die Gäste in der 87. Minute durch Johann Vonlanthen in Führung. Nur zwei Minuten nach dem Rückstand schaffte Basel durch Benjamin Huggel den Ausgleich. FCB-Stürmer Alexander Frei holte sich in der Nachspielzeit noch Gelb-Rot.

Außerdem spielten:

FC Luzern - Neuchatel Xamax 1:1

Young Boys Bern - AC Bellinzona 4:2

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel