Viktor Röthlin hat in den letzten 3 Wochen im Höhentrainingslager im Engadin weitere Fortschritte gemacht. Der Schweizer Marathon-Rekordhalter plant für den 19. September einen Start beim Greifenseelauf, bei dem auch die Schweizer Meister-Titel im Halbmarathon vergeben werden.

"Ich habe im Training weitere Fortschritte erzielt und trainiere wieder wie ein Marathonläufer", so der Schweizer, der schon wieder Long Runs von bis zu 38 km absolviert.

Zwei Lungenembolien in kurzer Folge im März hatten Röthlin zu einer Wettkampfpause gezwungen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel