Roger Federer hat bei den US Open in New York die dritte Runde erreicht. Allerdings hatte er gegen Simon Greul mehr Mühe als erwartet.

Federer setzte sich in 1:58 Stunden mit 3:6, 5:7, 5:7 gegen den Deutschen durch.

Greul verkaufte sich vor rund 22.000 Zuschauern im Arthur-Ashe-Stadium teuer und vergab im zweiten Durchgang sogar zwei Satzbälle. Im dritten Satz lag Greul sogar mit 4:1 in Führung. In der dritten Runde trifft Federer auf den Australier Lleyton Hewitt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel