Golfprofi Julien Clement rangiert bei dem European Masters in Crans-Montana nach zwei von vier Runden auf einem sehr guten 16. Rang.

Allerdings liegt der 28-jährigen Schweizer nur vier Schläge hinter dem allein führenden Südafrikaner Thomas Aiken zurück.

Clement könnte bei anhaltenden guten Leistungen ein ähnlich sensationelles Ergebnis wie 2008 erzielen, als er mit dem 3. Platz die beste Leistung eines Schweizers in der Geschichte des Turniers ablieferte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel