Carlitos und Antonio Da Silva sind vom FC Basel zur Kasse gebeten worden.

Die beiden Profis hatten bei dem Klosterbergfest in Basel etwas über die Stränge geschlagen und das auch noch zwei Tage vor der 1:2-Heim-Niederlage in der Axpo Super League gegen die Young Boys Bern.

Nachdem Trainer Thorsten Fink und Vize-Präsident Bernhard Heusler von dem Vorfall Wind bekamen, wurden Carlitos und Da Silva zum Rapport gerufen, berichtet "Blick".

Heusler: "Wir haben von diesem Vorfall Kenntnis genommen und die Sache intern bereinigt."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel