Der SC Bern hat den HC Fribourg-Gottéron in einem intensiven Spiel verdient mit 4:1 besiegt.

Fribourg-Gottéron bleibt damit zum elften Mal in Serie im Auftaktspiel ohne Sieg.

Der HC Lugano unterliegt im Tessiner Derby Ambri-Piotta mit 3:6.

Dabei lag der HC bis zur 50. Minute noch mit 3:2 in Führung. Tore von Kobach, Duca, Westrum und Murovic sorgten dann aber für den deutlichen Sieg von Ambri-Piotta.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel