Das Sauber-Team bleibt der Formel 1 auch nach dem Rückzug von Motorenpartner BMW zum Saisonende erhalten.

Die BMW AG bestätigte den Verkauf des Teams an Qadback Investments Ltd., eine in der Schweiz ansässige Stiftung. Der Kaufpreis soll bei 80 Millionen Euro liegen, der Vertrag wurde am Dienstag unterschrieben.

Standort des Teams bleibt Hinwil, Motor und Getriebe sollen von Ferrari kommen. Ob die beiden Fahrer Nick Heidfeld und Robert Kubica im kommenden Jahr für das Team fahren, ist noch ungewiss.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel