Roger Federer greift im Davis-Cup in Genua gegen Italien schon am ersten Tag ins Geschehen ein. Sein Auftaktgegner ist Simone Bolelli. Stanislas Wawrinka eröffnet am Freitagmittag gegen Andreas Seppi die Partie.

Das erste Training auf dem Sandplatz sei ausgesprochen angenehm verlaufen, so Federer. "Ich gehe davon aus, dass ich nun von Tag zu Tag besser mit den Bedingungen zurecht komme."

Das Schweizer Team komplettieren Marco Chiudinelli (ATP 117) und Michael Lammer (ATP 161). Lammer rückte für Stéphane Bohli ins Team nach.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel