Stanislas Wawrinka ist im Viertelfinale des Turniers in Tokio gescheitert. Der an Nummer sieben gesetzte Schweizer unterlag dem Franzosen Gael Monfils mit 6:2, 3:6 und 4:6.

Nachdem Wawrinka den ersten Durchgang dominiert hatte, bot sich im zweiten Satz das umgekehrte Bild.

Im entscheidenden dritten Durchgang gab Wawrinka im siebten Spiel seinen Aufschlag ab, was letztendlich zu seinem Scheitern führte.

Es war nach Monte Carlo erst das zweite Viertelfinale des Schweizers in diesem Jahr.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel