Mit viel Mühe hat sich Stanislas Wawrinka in die zweite Runde beim Turnier in Schanghai gekämpft. Der Schweizer besiegte den Polen Lukasz Kubot mit 2:6, 7:6 und 7:6.

Gegen den an Position 143 geführten Kubot stand Wawrinka mehrmals am Rande der Niederlage. Insbesondere im Tiebreak des zweiten Satzes lag er bereits 1:5 zurück, ehe er mit sechs Punkten in Folge den Durchgang doch noch für sich entschied.

Wawrinka trifft nun auf US-Boy Andy Roddick.

Marc Chiudinelli ist dagegen ausgeschieden. Er verlor gegen den Brasilianer Thomaz Bellucci 6:7, 4:6.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel