Der FC Zürich steht nach der 0:1-Heimniederlage gegen Olympique Marseille in der Gruppe C auf dem letzten Platz.

"Die Enttäuschung ist groß. Wir haben ein Tor bekommen, das wir nie hätten bekommen dürfen", sagte Silvan Aegerter nach dem Champions-League-Spiel.

Das Tor für die Franzosen erzielte Daniel Heinze.

Nach dem 2:3-Auswärtssieg des AC Mailand gegen Real Madrid liegen die Züricher nun auf dem letzten Platz und stehen damit vor dem Rückspiel in Marseille bereits massiv unter Siegzwang.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel