Der FC Basel konnte beim Spitzenspiel gegen den FC Luzern in letzter Sekunde einen 5:4-Sieg verbuchen.

Beim Duell des Tabellendritten gegen den Viertplatzierten stand es bis zur 86. Minute 3:3, bis Christian Ianu in der 86. Minute das 4:3 für Luzern erzielte.

Der FCB kam jedoch noch einmal zurück und erzielte in der 90. Minute durch Alex Frei, und wenig später in Person von Marco Streller in der 93. Minute, noch zwei Treffer zum vielumjubelten 5:4-Erfolg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel