Kuriose Szenen beim Spiel zwischen Grasshoppers Zürich und den Young Boys Bern.

Erst verliert YB-Topskorer Seydou Doumbia die Nerven und zeigt Gegenspieler Kay Voser den Stinkefinger. Dann lässt sich auch noch GC-Trainer Ciriaco Sforza zu einer Tätlichkeit hinreißen.

Beim Stand von 1:0 startet der frühere Bayern-Profi an der Seitenlinie eine Revanche-Attacke auf Doumbia und stößt ihn mit dem Knie.

Nach der Rangelei muss Sforza auf die Tribüne. Ob der Vorfall weitere Konsequenzen mit sich zieht, steht noch aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel