Der FC Zürich hat am 4. Spieltag in der Champions League eine herbe Klatsche einstecken müssen:

Bei Olympique Marseille kam die Mannschaft von Bernard Challandes mit 1:6 unter die Räder. Den einzigen Treffer für Zürich markierte Alphonse kurz vor der Pause zum zwischenzeitlichen 1:2.

Mit drei Punkten rangiert der FCZ auf dem letzten Platz der Gruppe C, hat aber rein rechnerisch noch die Chance auf das Erreichen des Achtelfinals.

Im zweiten Gruppenspiel trennten sich der AC Mailand und Real Madrid 1:1.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel