Beim Slalom-Sieg des Österreichers Reinfried Herbst im finnischen Levi sind zwei Schweizer in die Punkteränge gefahren.

Marc Gini als Zehnter und Silvan Zurbriggen als Zwölfter lieferten beim ersten Weltcup-Slalom der Saison beachtliche Ergebnisse ab. Marc Berthod und Sandro Villetta verpassten den Zweiten Durchgang klar. Markus Vogel schied aus.

Herbst gewann das Rennen vor Ivica Kostelic aus Kroatien und Jean-Baptiste Grange aus Frankreich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel