Die Young Boys Bern haben sich erfolgreich für das Cup-Viertelfinale qualifiziert.

Der ASL-Leader setzte sich auf fremden Rasen gegen Neuchâtel Xamax mit 1:0 durch. Emiliano Dudar erzielte das Tor des Tages bereits in der 22. Minute.

Der YB-Torschütze hatte jedoch nicht lange Grund zur Freude. Noch vor dem Pausenpfiff wurde er von Schiedsrichter Circhetta nach einer Tätlichkeit vorzeitig in die Kabine geschickt.

Xamax' Überzahl hielt allerdings nicht lange: In der 54. Minute musste auch Tixier wegen einer Tätlichkeit unter die Dusche.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel