Für die Schweizerin ist die Olympia-Saison zu Ende.

Sandra Gini stürzte am Sonntag in Aspen schwer, die daraus resultierende Verletzung stellte sich nun schlimmer als erwartet heraus. Nach einer Untersuchung in der schweizer Klinik Hirslanden lautet die Diagnose Kreuzbandriss im linken Knie.

Für die 27-Jährige ist es schon die zweite gravierende Verletzung in diesem Jahr, erst im Juli brach sich die 27-Jährige das rechte Schienbein-Plateau.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel