Der FC Basel mit Trainer Thorsten Fink setzt sich knapp mit 3:2 gegen Bellinzona durch und bleibt auf Tuchfühlung zu den Young Boys Bern.

Dabei war der Ausgang der Partie ungewiss.

Bis zur Pause führte Bellinzona sogar noch mit 2:1. Doch dann drehte der FCB mit dem früheren Dortmunder Alexander Frei das Spiel.

Cabral glich nach einem Freistoss zum 2:2 aus. In der 74. Minute gelingt Frei schließlich der Siegtreffer.

Weitere Ergebnisse:

FC Luzern - FC Aarau 6:0Young Boys - Neuchatel 1:0

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel