Der deutsche Meister VfL Wolfsburg muss voraussichtlich einen weiteren Monat ohne Stammtorhüter Diego Benaglio auskommen.

Der Schweizer Nationalkeeper muss sich am Montag einer Operation am Knie unterziehen, nachdem er wegen der anhaltenden Beschwerden bereits bei den letzten beiden Spielen zum Zuschauen gezwungen war.

"Es war ein Punkt erreicht, an dem ich den stechenden Schmerz im Knie nicht mehr ertragen konnte", sagte Benaglio: "Es wurde einfach nicht besser. Ein normaler Trainings- und Spielbetrieb war leider nicht möglich. Ich hoffe, dass ich danach Ruhe habe. Schließlich haben mich die Schmerzen schon seit vielen Monaten beeinträchtigt."

"Benaglio hat eine Schleimhautschwellung. Das geschwollene Gewebe neben der Kniescheibe ist eingeklemmt und wird jetzt entfernt", sagte Cuno Wetzel, Arzt der Schweizer Nationalmannschaft, der Zeitung "SonntagsBlick".

Die Arthroskopie wird in einem Schweizer Krankenhaus durchgeführt. Bereits am Tag nach dem Eingriff kann Benaglio wieder nach Hause reisen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel