Das am 3. März geplante Länderspiel zwischen der Schweiz und Uruguay muss von Zürich in einen anderen Austragungsort verlegt werden.

Das Zürcher Letzigrund-Stadion ist seit dem 8. Februar gesperrt, da bei einer Kontrolle ein Riss in einem der stählernen Dachträger entdeckt wurde.

Bis zum Montagabend konnte die Stadt keine verbindliche Zusage geben, ob das Stadion bis zum 3. März wieder freigegeben werden kann. Als neue Orte werden Basel und St. Gallen gehandelt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel