Problemloser Auftakt für die deutschen Badmintonspieler bei der Mannschafts-EM in Amsterdam:

Nachdem sich die Damen angeführt von der WM-Dritten Juliane Schenk gegen Zypern souverän 5:0 durchgesetzt hatten, gewannen auch die Herren ohne Satzverlust 5:0 gegen Israel.

Dabei konnten sie es sich sogar erlauben, auf den sechsmaligen deutschen Meister Marc Zwiebler zu verzichten.

Die Berlinerin Schenk führte ihr Team nach überstandener Krankheit an und gewann ebenso deutlich ihr Einzel wie Olga Konon und Fabienne Deprez. Johanna Goliszewski/Carla Nelte und Isabel Herttrich/Karin Schnaase steuerten die Zähler in den Doppeln hinzu.

Ohne den Weltranglisten-14. Zwiebler aus Bonn, der sich für das zweite Gruppenspiel und die angepeilte K.o.-Runde schonen durfte, gewann das Trio des Bundesligisten 1. BC Bischmisheim mit Dieter Domke, Marcel Reuter und Lukas Schmidt seine Einzel. Michael Fuchs/Oliver Roth und Peter Kaesbauer/Josche Zurwonne setzten sich ebenfalls durch.

Im zweiten und letzten Gruppenspiel treffen die Damen des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) am Donnerstag (10 Uhr) auf Weißrussland.

Der Gruppensieger zieht ins Viertelfinale am Freitag ein. Für die Herren geht es ab 14 Uhr gegen Irland weiter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel