Vizeeuropameisterin Juliane Schenk (Berlin) ist bei der India-Open erst im Finale gestoppt worden. Die 30-Jährige verlor bei der mit 200.000 US-Dollar dotierten Veranstaltung in Neu-Delhi gegen die Thailänderin Intanon Ratchanok mit 20:22, 14:21.

Die Weltranglistenvierte Schenk, die zum fünften Mal in einem Finale der Super-Series stand, kassierte gegen die 18 Jahre alte, dreimalige Jugend-Weltmeisterin bereits die sechste Niederlage in Folge.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel