vergrößernverkleinern
Spielen in Kopenhagen ihre letzte gemeinsame WM: Birgit Michels und Michael Fuchs
© getty

Die Olympia-Fünften im Mixed, Birgit Michels und Michael Fuchs, haben ihren ersten Titel auf der Superseries-Tour erneut knapp verpasst.

Beim Badminton-Turnier in der einstigen australischen Olympiastadt Sydney unterlag das Duo aus Bonn und Bischmisheim den Südkoreanern Kim Ha Na und Ko Sung Hyun 16:21, 17:21.

Bereits vor zwei Wochen hatten Michels und Fuchs bei den Japan Open in Tokio das Endspiel verloren. Damals hatten sie Kim und Ko im Viertelfinale bezwungen.

Vor den Weltranglistenneunten und mehrfachen deutschen Meistern hatte noch nie ein deutsches Mixed das Endspiel bei einem der weltweit zwölf größten Turniere erreicht.

Michels und Fuchs bekamen für ihren Finaleinzug 28.500 Dollar (ca. 20.800 Euro) und gelten nun als Mitfavoriten auf eine Medaille bei den Weltmeisterschaften in Kopenhagen. Der Saisonhöhepunkt findet vom 25. bis zum 31. August statt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel