vergrößernverkleinern
Kolodziejski kam 2009/10 für Bonn durch- schnittlich auf 3,2 Punkte in knapp 14 Minuten © imago

Der Zweitligist nimmt A2-Nationalspieler Artur Kolodziejski unter Vertrag - und der Ex-Bonner träumt bereits vom DM-Titel.

München - Basketball-Zweitligist Bayern München und ihr neuer Cheftrainer Dirk Bauermann haben Artur Kolodziejski als nächsten hochkarätigen Neuzugang verpflichtet. (DATENCENTER: Die ProA)

Der 30 Jahre alte Shooting Guard wechselt zunächst für ein Jahr von den Telekom Baskets Bonn in die bayerische Landeshauptstadt.

Kolodziejski spielt seit zehn Jahren in der Beko BBL und möchte mit dem ProA-Ligisten schnellstmöglich in die Bundesliga aufsteigen: "Ich betrachte mein Engagement beim FC Bayern als absolute Herausforderung und freue mich riesig, bei so einer interessanten Mission dabei sein zu können."

"Eine ideale Ergänzung"

Der deutsche A2-Nationalspieler wurde mit Bonn 2008 und 2009 Vizemeister und hofft auf den Titelgewinn:

"Mein Traum wäre es natürlich, einmal deutscher Meister zu werden und nicht immer nur Zweiter, aber mit so einem Gewinnerteam kann das ja noch werden - wir starten einfach aus der ProA durch." (Basketball Bauermanns Vision: Der Balkon)

Trainer Bauermann begrüßt die Verpflichtung des 1,95-m-Mannes: "Artur ist eine ideale Ergänzung zu den bisherigen Verpflichtungen."

Neben dem Serben Aleksandar Nadjfeji, dem Amerikaner Beckham Wyrick, Bastian Doreth und Nationalspieler Demond Greene ist Kolodziejski bereits der fünfte Hochkaräter für die ambitionierten Münchner.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel