Die Brose Baskets fügen dem FCB die höchste Saisonpleite zu und erobern Platz 2. ALBA verteidigt seine Tabellenführung im Endspurt.

München - Der Deutsche Meister FC Bayern hat in Bamberg seine vierte und gleichzeitig höchste Saisonniederlage in der Beko BBL kassiert, Vizemeister ALBA Berlin seine Tabellenführung zum Abschluss der Hinrunde dagegen souverän verteidigt.

Die Münchner unterlagen den Brose Baskets mit 63:80 (32:42) und verloren zum Abschluss der Hinrunde ihren zweiten Tabellenplatz an die Oberfranken.

Die Brose Baskets, die sich im zweiten Viertel mit einem 16:5-Run auf 42:30 absetzten, setzten damit auch eine Duftmarke für den Eurocup. In Gruppe K der Last 32 treffen die Bamberger zunächst daheim am 14. Januar (20 Uhr target="_blank">im GRATIS-LIVESTREAM auf SPORT1.de

) auf den FCB.
teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel