vergrößernverkleinern
Jason Gardner wurde in Indiana geboren und spielt seit 2007 für Oldenburg © getty

Auch Oldenburg geht in der "Best-of-Five"-Serie gegen Bamberg mit 2:0 in Führung und steht kurz vor dem erstmaligen Finaleinzug.

Bamberg - Die EWE Baskets Oldenburg sind nur noch einen Schritt vom erstmaligen Einzug ins Playoff-Finale um die deutsche Meisterschaft entfernt.

Der Vorrundendritte setzte sich am Donnerstag im zweiten Halbfinale beim ehemaligen Meister Brose Baskets Bamberg mit 66:58 (25:25) durch und ging in der Serie nach dem Modus "Best-of-Five" 2:0 in Führung. (DATENCENTER: Die BBL-Playoffs)

Im dritten Spiel am Sonntag (ab 19.30 Uhr LIVESCORES ) in Oldenburg haben die EWE Baskets den ersten Matchball.

Nur Suput punktet bei Bamberg zweistellig

Die Niedersachsen, die ihr erstes Heimspiel 82:74 (30:25) gewonnen hatten (Oldenburg nach Sieg gelassen), zogen nach einer zerfahrenen ersten Halbzeit vor 6800 Zuschauern Bamberg Punkt um Punkt davon und konnten sich in den letzten Minuten auf ihren nervenstarken Topscorer Jason Gardner (20) verlassen.

Für Bamberg punktete nur Predrag Suput (13) zweistellig. Auch Robert Garrett konnte seine Versprechen im Vorfeld des Spiels nicht halten.

In der zweiten Halbfinalserie steht Titelverteidiger Alba Berlin vor dem Aus. In der Neuauflage der letztjährigen Finalserie gegen die Telekom Baskets Bonn liegen die "Albatrosse" 0:2 zurück.

Zurück zur Startseite Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel