vergrößernverkleinern
Michael Koch ist seit November 2005 Cheftrainer in Bonn © getty

Nach dem erfolgreichen Auftakt setzt es für den Vize-Meister am zweiten Spieltag die erste Niederlage. Frankfurt siegt im Derby.

München - Der deutsche Vize-Meister Telekom Baskets Bonn hat am zweiten Spieltag der BBL eine Heimniederlage kassiert.

Nach dem 89:81-Auftaktsieg am Freitag gegen ratiopharm Ulm unterlag die Mannschaft von Trainer Michael Koch in einer spannenden Partie gegen die Artland Dragons mit 75:76 (36:34).

Die meisten Punkte für Bonn sammelte Bryce Tayler mit 16 Zählern, bei den Dragons war Ronald Ross mit 24 Punkten der überragende Akteur (Die Stenogramme des 2. Spieltags).

Zweiter Sieg für Aufsteiger BC

Der Aufsteiger Mitteldeutscher BC ist offenbar bereits im Basketball-Oberhaus angekommen.

Mit dem 96:84 (56:42) gegen ratiopharm Ulm feierte das Team von Trainer Björn Harmsen vor 2700 Zuschauern in Weißenfels den zweiten Sieg im zweiten Spiel und setzte sich damit an die Tabellenspitze vor den punktgleichen Dragons.

Frankfurt gewinnt Derby

Die Frankfurt Skyliners erkämpften sich unterdessen ihren ersten Sieg der neuen Spielzeit 158412(DIASHOW: Die wichtigsten Wechsel).

Das Team von Trainer Murat Didin setzte sich im Hessenduell 80:69 (43:42) gegen die Giessen 46ers durch.

Ihr erstes Saisonspiel überhaupt bestritten die Paderborn Baskets erfolgreich. Die Westfalen siegten beim Aufsteiger Phoenix Hagen 85:79 (49:33).

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel