vergrößernverkleinern
Tim Ohlbrecht war beim Spiel gegen Ulm Topscorer seiner Mannschaft © imago

Die Brose Baskets Bamberg sind unter ihrem neuen Trainer Chris Fleming mit einer Niederlage in die neue Saison gestartet.

Bamberg - Bundesligist Brose Baskets Bamberg ist mit einer knappen Heimniederlage in die neue Saison gestartet.

Zum Abschluss des ersten Spieltages verlor das Team des neuen Trainers Chris Fleming 64:66 (32:39) gegen ratiopharm Ulm, das sich damit auf Platz acht einreihte.

Ex-Meister Bamberg, der in den Play-offs im Viertelfinale an EWE Basket Oldenburg gescheitert war, lief das ganze Spiel einem Rückstand hinterher.

Erst im letzten Viertel wurde es noch eng, mit der Schlusssirene hatte Beckham Wyrick die Chance zum Ausgleich, doch der Ball fiel vom Ring nicht ins Netz.

Zum Forum ? jetzt mitdiskutieren!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel