vergrößernverkleinern
Nicht zum Hinschauen: Frankfurt, um Head-Coach Murat Didin, verliert gegen Göttingen © getty

Frankfurt verliert gegen Göttingen und bleibt in der Tabelle hinter Bonn. David Teague entscheidet für Gießen das Spiel.

München - Die Skyliners Frankfurt haben in der BBL den Anschluss an Spitzenreiter Telekom Baskets Bonn verpasst.

Die Hessen verloren bei MEG Göttingen 78:90 (36:45) und liegen mit 22 Punkten einen Zähler hinter dem Vizemeister auf Platz drei. Vor Frankfurt schoben sich die Artland Dragons aus Quakenbrück (22) auf Position zwei.

Der Pokalsieger von 2008 gewann gegen die Giants Düsseldorf 83:65 (43:33). (DATENCENTER: Ergebnisse Tabelle)

Die Göttinger (19) verbesserten sich mit nun acht Siegen und drei Niederlagen ins Mittelfeld der verzerrten BBL-Tabelle. Die Göttinger, die eine der besten Bilanzen aufweisen, haben drei Spiele weniger als das Spitzentrio absolviert.

Wichtiger Auswärtssieg für Bamberg

Auf Platz vier liegen nun die Brose Baskets Bamberg. Der zweimalige Deutsche Meister siegte bei den Phantoms Braunschweig 80:73 (35:29) und hat nach dem wichtigen Auswärtserfolg nun 21 Punkte.

Die Gastgeber (19) bleiben mit sieben Siegen und fünf Niederlagen im Mittelfeld. (Stenogramme 14. Spieltag)

Einen wichtigen Erfolg im Abstiegskampf feierten die LTi Giessen 46ers. Gegen ratiopharm Ulm siegte das Liga-Urgestein denkbar knapp 73:72 (38:31).

Teague erzielt entscheidenden Korb

Liga-Topscorer David Teague, der insgesamt 21 Punkte zum Sieg beisteuerte, erzielte mit einem Freiwurf den entscheidenden Korb zum 73:72.

Trotz der zehnten Saisonniederlage hat Aufstieger Phoenix Hagen die Rote Laterne des Tabellenletzten zumindest vorübergehend abgegeben.

Bei EnBW Ludwigsburg verloren die Gäste 66:95 (30:37) und haben mit 16 Punkten einen Zähler mehr als die Paderborn Baskets.

Voten Sie Ihre All Stars für das BBL ALLSTAR Game 2010 >>

Zurück zur StartseiteZum Forum - jetzt mitdiskutieren!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel