vergrößernverkleinern
Predrag Suput war mit 16 Punkten bester Werfer für die Bamberger © getty

Die Brose Baskets behaupten sich auch gegen Paderborn und sind nun punktgleich mit Bonn. In Braunschweig geht es hoch her.

München - Die Brose Baskets Bamberg haben ihren Siegeszug in der Bundesliga fortgesetzt und sind auf den zweiten Tabellenplatz vorgerückt.

Der zweimalige deutsche Meister deklassierte die Paderborn Baskets 92:66 (51:28) und feierte damit den siebten Sieg in den letzten acht Spielen.

Mit 25 Punkten müssen die Bamberger derzeit nur aufgrund des direkten Vergleichs dem Vizemeister Telekom Baskets Bonn den Vortritt lassen.

Paderborn dagegen ist nach der 13 Niederlage im 16 Spiel und 19 Zählern weiter Vorletzter. (DATENCENTER: Ergebnisse Tabelle)

Packendes Niedersachsenderby

In einem packenden Niedersachsenderby zwischen den Phantoms Braunschweig und MEG Göttingen behielten die Gastgeber dank eines starken letzten Viertels mit 88:82 (43:42) die Oberhand. (Stenogramme: 16. Spieltag)

Im Schlussabschnitt holten die Phantoms noch einen Sieben-Punkte-Rückstand auf und sicherten sich nach drei Niederlagen in Folge wieder einen Sieg.

Sport1 Adventskalender: Preise im Wert von über ? 15.000!

Zurück zur StartseiteZum Forum - jetzt mitdiskutieren!

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel