vergrößernverkleinern
Julius Jenkins spielte von 2003 bis 2005 in Nürnberg, wechselte 2006 aus Belgien nach Berlin © imago

Berlins Guard sichert sich nach dem "Best Offensive Player" auch die MVP-Trophäe. Die Trainer-Entscheidung ist eindeutig.

München - Julius Jenkins hat den Doppeltriumph aus der Saison 2008/2009 wiederholt.

Der Guard von ALBA Berlin sahnte neben der Auszeichnung "Best Offensive Player" auch den MVP-Award ab.

Die 18 Bundesliga-Trainer und Journalisten wählten den 29 Jahre alten Amerikaner mit 57 Stimmen auf den ersten Platz.

Auf die Ränge zwei und drei bei der "MVP"-Wahl kamen Chris Ensminger von den Telekom Baskets Bonn (34 Punkte) und Je'Kel Foster vom Deutschen Meister EWE Baskets Oldenburg (31 Punkte).

Jenkins im All-First-Team

In der laufenden Saison belegt Jenkins mit 15,5 Punkten im Schnitt den dritten Platz in der Scorer-Wertung. Zudem bringt es "JJ" in durchschnittlich 30 Minuten Spielzeit auf 1,9 Rebounds und 2,8 Assists (DATENCENTER: Bundesliga).

Zudem ist Jenkins im All-First-Team der BBL vertreten. Neben dem Shooting Guard wurden Bremerhavens Aufbauspieler Louis Campbell, Ulms Robin Benzing, Predrag Suput von Pokalsieger Bamberg und Chris Ensminger von Vizemeister Bonn für die erste Fünf nominiert.

Klarer Sieg für Patrick

Bei der Wahl zum Trainer des Jahres setzte sich Göttingens John Patrick durch. Der BG-Coach verwies mit deutlichem Abstand von 60 Punkten (92:32) den Zweitplatzierten Michael Koch von den Telekom Baskets Bonn.

Björn Harmsen von Aufsteiger Mitteldeutscher BC wurde mit 24 Punkten Dritter. Für Patrick ist es bereits die vierte Auszeichnung in dieser Kategorie.

Die Preisträger der Saison 2009/2010 im Überblick

Most Valuable Player: Julius Jenkins (ALBA Berlin)Coach of the Year: John Patrick (BG Göttingen)Newcomer of the Year: Taylor Rochestie (BG Göttingen)Rookie of the Year: Tibor Pleiß (Brose Baskets Bamberg)Best Offensive Player: Julius Jenkins (ALBA Berlin)Best Defensive Player: Immanuel McElroy (ALBA Berlin)

All-First-Team

Point Guard: Louis Campbell (Eisbären Bremerhaven)Shooting Guard: Julius Jenkins (ALBA Berlin)Small Forward: Robin Benzing (ratiopharm Ulm)Power Forward: Predrag Suput (Brose Baskets Bamberg)Center: Chris Ensminger (Telekom Baskets Bonn)

All-Second-Team:

Point Guard: Taylor Rochestie (BG Göttingen)Shooting Guard: Je'Kel Foster (EWE Baskets Oldenburg)Small Forward: Immanuel McElroy (ALBA Berlin)Power Forward: Jeff Gibbs (Eisbären Bremerhaven)Center: Blagota Sekulic (ALBA Berlin)

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel