vergrößernverkleinern
Louis Campbell (M.) wechselte vor der Saison aus Japan nach Bremerhaven © getty

Dank eines Korblegers von Andrew Drevo holen die Eisbären einen nicht mehr für möglich gehaltenen Sieg in bei BG Göttingen.

Göttingen/München - Die Eisbären Bremerhaven haben dank Andrew Drevo den Einzug ins Playoff-Halbfinale der Beko BBL geschafft.

Im entscheidenden Spiel gegen die BG Göttingen sorgte der Amerikaner eine Sekunde vor Schluss mit einem Korbleger für den 79:78 (40:41)-Sieg der Gäste, die fast die gesamte Spielzeit einem Rückstand hinterher gelaufen waren. (DATENCENTER: Playoffs der Beko BBL)

"Die Spiele gegen Göttingen waren Werbung für den Basketball. Riesen-Glückwunsch an meine Mannschaft. Sie hat schon die ganze Saison über viel Herz gezeigt, und jetzt auch heute wieder", freute sich Eisbären-Coach Doug Spradley nach der Partie auf SPORT1.

"Wir waen nicht cool genug"

In der Göttinger Lokhalle lagen die Gastgeber ab dem Ende des ersten Viertels kontinuierlich in Führung und gaben in der Schlussphase einen Zwölf-Punkte-Vorsprung aus der Hand.

"Ich kann nicht sagen, dass mein Team nicht alles gegeben hat. Wir waren am Ende einfach nicht cool genug. Am Schluss müssen wir besser verteidigen", analysierte BG-Trainer John Patrick.

So hielt Bremerhaven die Begegnung bis zum Schluss spannend und wurde durch die Aktion von Drevo belohnt.

Die Eisbären stellten in Louis Campbell mit 19 und Torrell Martin mit 17 Punkten die besten Werfer auf dem Parkett. Bei der BG kam Taylor Rochestie auf 15 Zähler

Vier besten Teams ausgeschieden

Durch den Erfolg entschieden die Eisbären die Best-of-Five-Serie mit 3:2 für sich. Damit sind die vier besten Teams der BBL-Hauptrunde im Viertelfinale gescheitert.

Bremerhaven spielt in der Runde der letzten Vier gegen die Frankfurt Skyliners, die sich im Viertelfinale mit 3:1 gegen Titelanwärter Alba Berlin durchgesetzt hatten.

Die Halbfinalserie beginnt bereits am Pfingstmontag.

Im zweiten Halbfinale treffen die Phantoms Braunschweig auf Pokalsieger Brose Baskets Bamberg.

Das Spiel im Stenogramm:

BG Göttingen - Eisbären Bremerhaven 78:79 (41:40). - Beste Werfer: Rochestie (15), Little (14), Frazier (11), Anderson (11), Boone (11) für Göttingen - Campbell (19), Martin (17), Schwethelm (13), Drevo (13), Gibbs (10) für Bremerhaven. - Zuschauer: 3900 (ausverkauft).

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel