vergrößernverkleinern
Frankfurts Guard Pascal Roller (r.) war 2004 BBL-Spieler des Jahres © getty

Frankfurt entscheidet das Heimspiel gegen Bremerhaven knapp für sich. Die Entscheidung fällt erst vier Sekunden vor dem Ende.

Köln - Die Frankfurt Skyliners haben im Rennen um den Einzug ins Finale der Beko BBL den Ausgleich geschafft.

Im zweiten Playoff-Halbfinale kamen die Hessen in eigener Halle zu einem 84:83 (44:38) gegen die Eisbären Bremerhaven.

In der Serie "Best of Five" konnten damit beide Mannschaften bislang einen Sieg einfahren.

Die dritte Begegnung wird am Samstag (ab 18 Uhr live im TV auf SPORT1) in Bremerhaven ausgetragen.

In der Neuauflage des Pokal-Halbfinales, dass Frankfurt für sich entschieden hatte, mussten die Gastgeber bis zur letzten Sekunde gegen einen variabel und athletisch aufspielenden Gegner um den Sieg zittern.

"Wir müssen noch viel besser spielen"

"Bremerhaven bereitet uns große Probleme. Wir kommen schwer in den Rhythmus, der uns gegen Berlin ausgezeichnet hat. Auf jeden Fall haben wir noch Potenzial nach oben", wollte Pascal Roller den Sieg nicht überbewerten.

Und auch Head Coach Gordon Herbert sah es ähnlich.

"Unsere Leistung war wesentlich besser. Unser Wille und der Einsatz beim Rebound haben gestimmt. Aber um die Serie zu gewinnen, müssen wir noch viel besser spielen und weniger Fehler machen", erklärte er nach dem Spiel.

Labovic mit Entscheidung

Erst vier Sekunden vor Schluss sorgte Dragan Labovic mit zwei verwandelten Freiwürfen für die Entscheidung.

"Frankfurt hat das Spiel in der ersten Halbzeit gewonnen. In der zweiten Halbzeit haben wir besser verteidigt, so kamen wir immer näher heran. Zwei kleine Fehler haben uns am Ende das Genick gebrochen. Ich bin trotzdem stolz auf meine Mannschaft", lobte Eisbären-Coach Douglas Spradley trotz der Niederlage sein Team.

Bester Werfer bei den Skyliners, bei denen gleich fünf Spieler zweistellig punkteten, war Aubrey Reese mit 18 Zählern.

Jeff Gibbs steuerte 21 Punkte für Bremerhaven bei.

Das Spiel im Stenogramm:

Frankfurt Skyliners - Eisbären Bremerhaven 84:83 (44:38)

Beste Werfer: Reese (18), Robertson (15), Allen (12), Labovic (12), Doliboa (10) für FrankfurtGibbs (21), Campbell (19), Drevo (12), Schwethelm (11) für BremerhavenZuschauer: 4190

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel