vergrößernverkleinern
Immanuel McElroy steuerte zwölf Punkte zum ersten Saisonsieg von ALBA Berlin bei © getty

ALBA gelingt im ersten Saisonspiel am 4. Spieltag ein Start nach Maß in die Beko BBL. Auch Ex-Meister Oldenburg ist erfolgreich.

München - ALBA Berlin hat in der Beko BBL einen Saisonauftakt nach Maß gefeiert.

Dem achtmaligen Deutschen Meister gelang bei den Telekom Baskets Bonn ein ungefährdeter 82:62 (40:33)-Erfolg.(Stenogramme des 4. Spieltags)

Die Hauptstädter starteten erst am vierten Spieltag in die neue Saison, da sie vorher auf europäischem Parkett aktiv waren.

Die Qualifikation für die Euroleague verpassten die "Albatrosse" jedoch und müssen sich nun mit der Teilnahme am Eurocup begnügen.

Oldenburg erobert Rang zwei

Die EWE Baskets Oldenburg setzten sich zeitgleich im Duell um Platz zwei gegen die LTi Giessen 46ers mit 74:67 (36:36) durch und eroberten mit dem vierten Sieg in Folge den Platz hinter dem Spitzenreiter und Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg.

Gießen rutschte nach der ersten Saisonniederlage auf den fünften Rang ab.

Eine deutliche Niederlage kassierten die Eisbären Bremerhaven, die zu Hause 77:107 (42:57) gegen Phoenix Hagen untergingen.

Düsseldorf weiter ohne Sieg

Die Phantoms Braunschweig halten als Vierter nach dem 76:68 (31:33) gegen die Gloria GIANTS Düsseldorf weiter den Kontakt zur Tabellenspitze, während Schlusslicht Düsseldorf weiter auf das erste Erfolgserlebnis wartet.

Ebenfalls noch ohne Sieg bleibt ratiopharm Ulm, das sich in eigener Halle den Artland Dragons mit 81:85 (42:41) geschlagen geben musste.

Dagegen verbuchte BBC Bayreuth im Tabellenmittelfeld mit dem 70:66 (37:34) gegen die BG Göttingen die ersten Pluspunkte.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel