vergrößernverkleinern
Derrick Allen (r.) steuert zehn Punkte zum siebten Sieg von ALBA Berlin bei © imago

Die Berliner haben mit dem sieglosen Tabellenletzten keinerlei Mühe und siegen klar. Aufsteiger BBC Bayreuth jubelt in Trier.

München - Der frühere Serienmeister ALBA Berlin bleibt in der Beko BBL dem führenden Titelverteidiger Brose Baskets auf den Fersen.

Berlin rückte durch einen deklassierenden 91:47 (55:26)-Erfolg am 9. Spieltag gegen das weiterhin punktlose Schlusslicht Gloria Giants Düsseldorf mit 12:2 Punkten auf den dritten Rang vor und verkürzte den Rückstand auf den Spitzenreiter auf vier Zähler. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Bester Werfer bei ALBA, das schon nach dem ersten Viertel mit 19 Punkten vorne lag, war Julius Jenkins mit 16 Punkten. Bei Düsseldorf kamen Eric Vierneisel und Jamaal Tatum auf jeweils zehn Zähler.

Dritter Sieg für Bayreuth

Anders als Düsseldorf schaffte der BBC Bayreuth einen Schritt aus dem Tabellenkeller. Beim TBB Trier siegten die Franken 71:61 (41:27) und verbesserten sich durch ihren dritten Saisonsieg vom vorletzten Tabellenplatz auf Rang 15.

Bei den Gästen überragten Osvaldo Jeanty mit 18 und Jared Reiner mit 17 Punkten, Trier hatte in Philip Zwiener (16) seinen erfolgreichsten Werfer.

Stenogramme des 9. Spieltags:

TBB Trier - BBC Bayreuth 61:71 (27:41)

Beste Werfer: Zwiener (16), Joyce (13), Stewart (10) für TrierJeanty (18), Reiner (17) Harris (14) für BayreuthZuschauer: 3204

Alba Berlin - Giants Düsseldorf 91:47 (55:26)

Beste Werfer: Jenkins (16), Dragicevic (15), Price (11), Allen (10), McElroy (10), Idbihi (10) für BerlinVierneisel (10), Tatum (10) für DüsseldorfZuschauer: 8878

EWE Baskets Oldenburg - TBB Trier 68:66 (29:38)

Beste Werfer: Paulding (17), Stevic (16) für Oldenburg - Zwiener (15), Stewart (10) für TrierZuschauer: 2932

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel