vergrößernverkleinern
Kyle Hines (l.) spielte am College für die Universität von North Carolina Greensboro © imago

Die Brose Baskets lassen sich auch von Bonn nicht stoppen und feiern ihren zehnten Sieg. ALBA siegt ebenfalls und bleibt dran.

München - Die Brose Baskets Bamberg bleiben in der Beko BBL weiter ohne Punktverlust.

Die Oberfranken setzten sich im mit 6800 Zuschauern ausverkauften Heimspiel gegen die Telekom Baskets Bonn mit 75:64 (39:34) durch. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Nach zehn Spielen führen die Bamberger die Tabelle mit 20:0 Punkten weiterhin souverän an. (STATISTIK: Stenogramme 14. Spieltag)

Der direkte Verfolger ALBA Berlin (14:2) gewann ebenfalls und bleibt dem Meister auf den Fersen. Bremerhaven bezwang Ludwigsburg.

Hines ist der Topscorer

In der Stechert-Arena konnte Bonn das Spiel gegen den Tabellenführer lange ausgeglichen gestalten. Der frühere Bamberger Chris Ensminger war unter dem Korb präsent und erzielte insgesamt 11 Punkte.

Im letzten Viertel sicherte sich jedoch der Double-Gewinner der Vorsaison dank einer starken Defensivleistung den Sieg.

Der im August verpflichtete Kyle Hines markierte für die Brose Baskets 18 Zähler und war der Topscorer der Partie.

Schultze überragt bei ALBA

Der achtmalige deutsche Meister ALBA kam dagegen bei den LTi Gießen 46ers zu einem 85:77 (45:37)-Auswärtserfolg und bleibt Liga-Dritter.

Sven Schultze war mit 15 Punkten der erfolgsreichste Werfer auf Seiten der Gäste.

Eisbären sind Fünfter

Die Eisbären Bremerhaven halten nach dem 90:80 (37:45)-Heimsieg über EnBW Ludwigsburg mit 12:8 Zählern als Tabellenfünfter weiter den Anschluss an die oberen Tabellenränge.

Vor 3250 Zuschauern war Martin Torrell mit seinem "Double Double" maßgeblich am Erfolg der Norddeutschen beteiligt, der US-Amerikaner erzielte 26 Zähler und holte 13 Rebounds.(STATISTIK: Stenogramme 10. Spieltag)

Im Tabellenkeller haben die Giants Düsseldorf ein erstes Erfolgserlebnis gefeiert. Im neunten Saisonspiel sicherte sich das Tabellenschlusslicht auf heimischem Parkett gegen Mitteldeutscher BC mit 69:67 (33:35) die ersten Punkte.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel