SPORT1-Experte Okulaja hält Allen Iversons Türkei-Abenteuer für eine einmalige Gelegenheit und nennt die Günde für Bambergs Lauf.

Hallo Basketball-Freunde,

Die Iverson-Mania bricht gerade über Europa herein und macht auch in Göttingen Station.

Einerseits ist es für Allen Iverson natürlich traurig, dass er keinen neuen NBA-Klub gefunden hat, andererseits weiß ich aus eigener Erfahrung, dass das Kennenlernen einer fremden Kultur unschätzbare Vorteile hat.

Schon am ersten Tag hat er dort Sachen erlebt, die ihm in 15 Jahren NBA nicht begegnet sind. Da erwarteten ihn Tausende von Leuten am Flughafen und riefen seinen Namen. Da sieht er, dass Basketball in Europa gelebt wird.

[image id="358654ea-65ab-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel